08.05.2016

GLPU Treffen Görlitz

Karin Brodowsky - Security ManKarin Brodowsky - Der ArbeiterAurora Movement - Alienated ControlroomAurora Movement - The ProbeEMD - In the factoryKaufhausKaufhausClaudia Weller - Swirly Orb on the way downClaudia Weller - Lichtmänneken rührt umWurzi & Dieter at work © Jörg SchmidtKarin at work © Jörg SchmidtAurora Movement at work © Jörg SchmidtAurora Movement at work © Jörg SchmidtMen at work © Jörg SchmidtLichtkunstfoto at work © Jörg SchmidtEMD - Energy RoomLichtkunstfoto/EMD/Jane Bley- ElectrictyLichtkunstfoto / Jane Bley - SteamLichtkunstfoto / Jane Bley / Heinz Vonäsch - KesselhausLocationbesichtigung 1Locationbesichtigung 2Locationbesichtigung 3Locationbesichtigung 4Locationbesichtigung 5Gruppenfoto © Jörg SchmidtJane BleyJane BleyJane BleyJane BleyJane BleyJ2A9131bk_1Berthold Walheim / Ingo Erich / Kai PetersenBerthold Walheim / Ingo Erich / Kai Petersen

Erstes Treffen der GLPU in Görlitz

 

Am 30.April 2016 fand das erste Treffen der German Light Painting Union in Görlitz statt. Zur Einstimmung besuchten wir das zur Zeit leer stehende Kaufhaus, einigen sicher bekannt als Kulisse im Film „Grand Budapest Hotel“. Selbst die eingefleischten Light Painter haben mit großer Begeisterung „normale“ Fotos in diesem beeindruckenden Bauwerk gemacht. So ganz nebenbei wurde dann auch schon mal über die eine oder andere Idee für den Abend gefachsimpelt und die Leute beschnuppert die man noch nicht persönlich kannte.

 

Gegen 17:00 Uhr fanden sich alle an unserer Location für den Abend ein, einer seit 2001 leer stehenden Presshefefabrik. Ebs, unser Gastgeber, hatte die Biervorräte aufgefüllt und den Grill angeworfen. Für unser leibliches Wohl war somit bestens gesorgt. Nach einer kurzen Ansprache ging es ans gemeinsame Erkunden der Location. Diese Location bietet wahnsinnig viele Möglichkeiten, wir hätten dort auch 2 Wochen ohne Langeweile verbringen könnten. Somit wurden sich alle auch sehr schnell einig welchen Raum sie wie lange belegen würden.

Einige Teilnehmer sind in festen Teams angereist, wie EMD, Aurora Movement und Der Pott leuchtet. Alle anderen haben schnell und unkompliziert zueinander gefunden.

 

Nach einem eher kurzen gemütlichen Teil mit Bier und den Sachen vom Grill sind alle zu ihren Spots aufgebrochen und haben leidenschaftlich ihre Ideen umgesetzt. Die Bild-Ergebnisse des Abends finde ich außerordentlich beeindruckend. Die Teilnehmer, außer mir, kannten die Fabrik nur von Bildern, trotzdem haben alle sofort coole Ideen entwickelt und diese gut umgesetzt.

 

Alle haben konzentriert bis zur Erschöpfung gearbeitet, als wir eingepackt haben wurde es schon langsam wieder hell.

 

Mehr als 4 Stunden hat wahrscheinlich keiner der Teilnehmer geschlafen, trotzdem waren beim Frühstück in unserer Pension alle bester Laune. Nach einer langwierigen Verabschiedung und dem Bekenntnis dieses Treffen unbedingt wiederholen zu müssen ging es an die Heimreise.

 

Es hat mich sehr gefreut euch alle kennengelernt, bzw. wiedergetroffen zu haben. Es hat mir wahnsinnigen Spaß mit euch Verrückten gemacht. Wir sehen uns bald zum nächsten Treffen wieder.

 

Die Teilnehmer:

Heinz-Jörg Wurzbacher (Electrical Movement in the Dark – EMD)

Garry Krätz (Electrical Movement in the Dark – EMD)

Karin Brodowsky (Dancelightning)

Dieter von Gallera

Mafu Fuma (Aurora Movement)

Buschi (Aurora Movement)

Burner (Aurora Movement)

Claudia Weller (Der Pott leuchtet)

Andrea Rademacher (Der Pott leuchtet)

Hermann Afolter

Heinz Vonäsch

Kai Petersen (LightPaintingFreaks)

Berthold Walheim

Gunnar Heilmann

Ingo Erich

Jörg Schmidt (JOWS-Fotografie)

Jane Bley

Sven Gerard (Lichtkunstfoto)

 

Ich danke allen Teilnehmern für den schönen Abend.

Ganz besonders möchte ich mich bei unserem Gastgeber Ebs für die perfekte Organisation vor Ort bedanken.

 

Sven Gerard

 

Unser Fotoreporter an diesem Abend war Jörg Schmidt / http://www.jows-fotografie.de/ ©

Alle anderen nicht markierten Bilder © Lichtkunstfoto / Sven Gerard